Maskinia ist neuer Handelspartner in Schweden

Nicht nur in Deutschland stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum: Mit der jüngst besiegelten Handelspartnerschaft mit dem Baumaschinenanbieter Maskinia stärkt Bergmann nun auch seine Präsenz auf dem schwedischen Markt für Dumper.

Maskinia wurde 1984 im südschwedischen Linköping gegründet, wo sich auch nach wie vor der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Darüber hinaus ist die Firma mit drei weiteren Niederlassungen in Stockholm, Staffanstorp und Jönköping vertreten und unterhält zudem ein gut ausgebautes Netzwerk mit acht Händlern und 23 autorisierten Service-Werkstätten.

„Wir sind froh, einen neuen, starken Partner in Schweden gewonnen zu haben“, kommentierte Hans-Hermann Bergmann die Vertragsunterschrift. „Die Kooperation mit Maskinia ermöglicht uns, noch näher am Kunden zu sein und unseren Marktanteil in Schweden nachhaltig auszubauen“, so Bergmann weiter.

Auch auf schwedischer Seite ist die Freude ob der neu eingeläuteten Zusammenarbeit groß. Fredrik Holmquist, Geschäftsführer von Maskinia, blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Der schwedische Markt für kleine Dumper verzeichnet ein Wachstum. Mit Bergmann werden wir hierzulande zu den führenden Lieferanten gehören.“

Anfang 2019 werden die ersten Bergmann-Maschinen bei Maskinia eintreffen. Der offizielle Startschuss für die Zusammenarbeit fällt am 8. und 9. Februar auf der Hausmesse in Linköping. Im Laufe des Frühjahrs werden die Bergmann-Dumper schließlich auch in Stockholm, Göteborg und Staffanstorp verfügbar sein.

Zum Einstand werden die Techniker von Maskinia zusammen mit Vertretern von Bergmann die schwedischen Bestandskunden besuchen.