Sauberer Job.

Der Bergmann 2060 RPLUS erfüllt die Tier 4 final.

Pünktlich zur bauma 2016 stellte Bergmann die neue Generation des 6-Tonnen-Dumpers Bergmann 2060 RPLUS vor. Das neue Fahrzeug ist mit einem 55 kW starken Cummins Dieselmotor ausgestattet, der die strengen Anforderungen der Abgasnorm Tier 4 final erfüllt. Der Motor kommt ohne Partikelfilter und ohne SCR-Zusätze wie Ad Blue aus, um die Lebenzykluskosten des Dumpers möglichst gering zu halten.

Einzigartig: 6-Tonnen-Dumper mit gefederter Hinterachse.

Auf die in der Baustellenpraxis geschätzten Vorzüge des bisherigen 2060 RPLUS müssen die Anwender natürlich auch im neuen Fahrzeug nicht verzichten. Dazu gehört beispielsweise die gefederte Hinterachse, mit der Bergmann in der 6-Tonnen-Dumperklasse weltweit Maßstäbe setzt. Damit kann der Dumper auch auf Baustraßen und im Gelände mit 30 km/h unterwegs sein, ohne den Rücken des Fahrers zu strapazieren.

Wirtschaftlich: Führerstand mit absenkbarem Schutzdach.

Ebenfalls in das neue Modell übernommen wurde der Führerstand mit elektrisch absenkbarem Wetterschutzdach. Das Schutzdach mit Frontscheibe schützt den Fahrer vor Regen und Schnee, aber auch vor Sonne und Staub. Wer einen 2060 RPLUS mit Wetterschutzdach nutzt, kann auch dann noch komfortabel arbeiten, wenn andere die Arbeit aufgrund der Witterung einstellen müssen. Für die Fahrt von einer Baustelle zur nächsten lässt sich die Gesamthöhe des Dumpers durch Absenken des Schutzdachs so weit reduzieren, dass er auf einem handelsüblichen LKW transportiert werden kann. Gegenüber dem Transport eines Dumpers mit fester Kabine auf einem Tieflader senkt die Bergmann Lösung die Transportkosten spürbar.